Für beide Tests gilt: Vorbereitung ist das A und O. In beiden Fällen wird viel wert auf Geschwindigkeit gelegt. Ein Vorbereitungskurs kann somit nur der Startschuss sein. Eigenständige Vorbereitung ist auf alle Fälle ratsam.


TMS (Test für Medizinische Studiengänge)

Das ursprüngliche Ziel des TMS war und ist es, die individuelle Studieneignung für das Studium der Medizin möglichst objektiv und zuverlässig mit einem fachspezifischen Eignungstest abzuschätzen. Für dich gilt: Den TMS kannst du nur einmal im Leben absolvieren. Aufgrund dessen ist die Abiturnote äußerst wichtig (sogar ein Notenzehntel kann ausschlaggebend sein). Demnach ist davon abzuraten während dem Abitur für den TMS zu lernen.
Beim TMS dreht sich alles rund um die Geschwindigkeit - das erfordert viel Übung. Ein bis zwei Wochen sind daher nicht ausreichend. Intensive 

Humanmedizin

Bochum – Erlangen-Nürnberg – Frankfurt – Freiburg – Gießen – Göttingen – Halle (Saale) – Heidelberg – Heidelberg-Mannheim – Kassel – Kiel – Köln – Leipzig – Lübeck – Mainz – Marburg –München – Oldenburg – Regensburg – Rostock – Tübingen – Ulm – Würzburg

Zahnmedizin

Erlangen-Nürnberg – Frankfurt – Freiburg – Gießen – Göttingen – Halle (Saale) – Heidelberg – Kiel – Köln – Leipzig – Mainz – Regensburg – Rostock – Tübingen – Ulm – Würzburg

Den detaillierten Testablauf des TMS findest du hier

 

Ham-Nat (Hamburger Naturwissenschaftstest)

Beim HamNat stehen Dir 90 Sekunden pro Aufgabe zur Verfügung. Es ist allerdings in keinem Fall möglich alle Fragen zu beantworten.

Grundsätzlich gilt: Der Ham-Nat ist ein Aufnahmetest bzw. mathematisch-naturwissenschaftlicher Wissenstest für das Studium der Medizin für drei Unis: Universität Hamburg, Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Universität Magdeburg.


Der Ablauf beim Ham-Nat

Anhand von Multiple-Choice-Fragen wird medizinisch relevantes Wissen der Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Biologie auf Schulniveau abgeprüft.

Der Test wird an allen drei Universitäten gleichzeitig Mitte August abgehalten bzw. an der Charité – Universitätsmedizin Berlin zusätzlich Mitte Februar. Um zum HAM-Nat eingeladen zu werden, müssen die Kriterien des Auswahlverfahrens der jeweiligen Universität erfüllt sein. Dazu gehören ein (sehr) guter Abiturdurchschnitt und die Angabe einer der drei Universitäten an erster Ortspräferenz bei der Wahl des gewünschten Studienortes.

Wie du den Ham-Nat bestmöglich bestehst, findest du hier.

Der Zeitplan

Der HAM-Nat beginnt um ca. 9:00 Uhr und dauert insgesamt bis 13:30 Uhr (Einlass, Begrüßung, Austeilen der Testunterlagen etc. inbegriffen). Die reine Testzeit für den Naturwissenschaftstest in Hamburg betrug im Jahr 2016 ca. 130 Minuten, in denen 87 Multiple-Choice-Aufgaben gestellt wurden.